...
Ihre Gastgeber ...  

Barbara & Toru Nagasawa-Pflanz

Barbara und Toru Nagasawa kamen in den frühen Siebzigern ungefähr um dieselbe Zeit in den Sacromonte; er, der Japaner, der Flamenco-Gitarre spielen lernte, sie, die Deutsche, um zu malen und Antiquitäten zu sammeln. Ziemlich bald kreuzten sich ihre Lebenswege.

Nach ein paar jugendlich-bewegten Jahren kehrten sie in den "Alltag" nach Deutschland zurück, wo sie beide erfolgreich alte Möbel im rustikalen alpenländischen Stil restaurierten.

Aber - sie vergassen den Sacromonte nicht und kehrten "für immer" zurück. Ihr Leben dreht sich nun um Torus Bau-und Ausbauprojekte, um Barbaras Kunst und... um ihre Gäste. Untereinander sprechen sie Englisch, Spanisch, Japanisch und Deutsch (wie Barbara sagt: ein bayerisches Deutsch).

 
Home